Darstellung der Ortschaft Oberlethe 2007

 

Die Ortschaft Oberlethe liegt landschaftlich reizvoll auf einer Anhöhe über dem Lethetal. Sie wird harmonisch eingegliedert in die Waldbereiche des Fuhrenkamps und des Hoop`s.

Der Hoop besitzt einen der ältesten Eichen- und Buchenbeständen in der Gemeinde Wardenburg. Das Ortsbild wird durch eine gemischte Streubebauung geprägt, ein geschlossener Ortskern bildet sich durch die Schließung der Baulücken um das Ehrenmal "Brink" heraus. Hier haben insbesondere junge Oberlether die Möglichkeit gefunden doch im Dorf wohnen zu bleiben. Im Bereich des Tungeler Dammes wurde die Möglichkeit der Lückenbebauung genutzt. Viele neue Häuser, die hier entstanden sind, passen sich in ihrer individuellen Bauweise gut in die Ortschaft ein. Durch Neu- und Ausbauten konnte erreicht werden, dass nicht alle jungen Mitbürger den Ort verlassen mussten.

Laut des Landschaftsplanes der Gemeinde Wardenburg ist Oberlethe das noch am natürlichsten belassene Dorf der gesamten Gemeinde, das noch dem Charakter des nieder- sächsischen Bauerndorfes entspricht. Baumbestände und natürliche Wallhecken sind noch in sehr hohem Maß vorhanden und fielen nicht der Flurbereinigung zum Opfer.

Die landwirtschaftlichen Gebäude und Handwerksbetriebe sind dem Charakter des Dorfes überwiegend gut angepasst. Die vorhandenen alten Bestände, insbesondere auch die alten Gehöfte werden von den Eigenümern erhalten und gepflegt.

In Oberlethe gibt es zur Zeit 12 kleinere bis größere Betriebe/Firmen.

Die meisten Oberlether arbeiten in Wardenburg und Oldenburg.

Oberlethe hat zur Zeit ca. 520 Einwohner, insbesondere ist ein sehr großer Teil an Jugendlichen und an kleinen Kindern im Dorf vorhanden. Durch die jüngeren Familien konnte eine Überalterung des Dorfes verhindert werden, was auch für die Erhaltung des Gemeinschaftslebens unbedingt erforderlich ist.

Durch den erstellten Dorfentwicklungsplanes wäre es wünschenswert, wenn die Baumöglichkeiten in einigen Bereichen noch ausgeweitet wird.

Diese Verjüngung hat sich bereits im Bürgerverein bemerkbar gemacht. Neue Mitgliederder jüngeren Altersgruppen sind beigetreten und helfen tatkräftig bei der Organisation der Veranstaltungen und Arbeitseinsätzen mit.Der Vorstand des Bürgervereins Oberlethe besteht aus jüngeren Mitgliedern.

Der Bürgerverein hat ca. 160 Mitglieder, die überwiegende Anzahl der Haushalte ist im Bürgerverein vertreten.

Gemeinschaftseinrichtungen:

Aufgrund der geringen Einwohnerzahl sind leider nur  wenig Gemeinschaftseinrichtungen vorhanden.

Zu nennen ist hier die Letheschule, die als Sonderschule des  Kreises betrieben wird.

Der Schulhof bietet für Kinder einen großzügigen Spielplatz der auch von der Oberlether Jugend gern genutzt wird.

Die Kinder aus Oberlethe besuchen die Schulen in Wardenburg (Grundschule, Haupt- und Realschule) oder in Oldenburg (Graf-Anton-Günther-Gymnasium).

Gemeinschaftsleben:

Das Oberlether Dorfgemeinschaftshaus ist die Gaststätte in Oberlethe, der „Oberlether Krug“. Der Bürgerverein strebt auch kein Dorfgemeinschaftshaus an.

Veranstaltungen finden in der Regel in der Gaststätte „Oberlether Krug“ statt, die in Regie der Familie Anne und Christian Rüther geführt wird. Die Gaststätte bietet mit dem Saal, den Clubräumen und der Kegelbahn viele Möglichkeiten des Gemeinschaftslebens. Besonders der Kegelsport ist in Oberlethe sehr beliebt, es gibt Kegelclubs in allen Altersgruppen.

Weiterhin sind die Oberlether und Oberletherinnen im Frauenchor, im Männergesangverein (besteht schon seit über 110 Jahre), im Shanty-Chor und in der Gymnastikgruppe aktiv. Neuerdings gibt es eine Walking-Gruppe, die aus jüngeren Frauen besteht. Der Shanty-Chor, der sich zum Teil aus Mitgliedern aus dem Gesangverein gebildet hat, und mittlerweile auch schon über 10 Jahre besteht, findet starken Zulauf und die Anfragen für Auftritte mehren sich.

Viele Frauen sind im Landfrauenverein organisiert und aktiv. Sportlich aktive Jugendliche haben sich den Vereinen in den Nachbarorten angeschlossen. Der Bürgerverein führt eigene Veranstaltungen, wie Osterfeuer, Maibaumsetzen, Radtour mit anschl. Grillfest, Kohlfahrt, Weihnachtsfeier, Theaterabend durch.

Der alljährliche Sängerball wird vom Männergesangverein organisiert. 

Die jährliche Weihnachtsfeier ist zu einer sehr beliebten festen Einrichtung geworden, bei der ein buntes Programm durch die einheimischen Vereine angeboten wird.

Außerdem findet jährlich im Winter ein Theaterabend statt. 

Der Bürgerverein ist sehr darum bemüht, dass die plattdeutsche Sprache auch weiterhin gepflegt wird. Anlässlich des „Europäischen Sprachentages“ organisierte der Bürgerverein Oberlethe im September 2005 einen Plattdeutschen Abend, mit einem bunten Unterhaltungsprogramm und netten Gesprächsteilnehmern in Plattdeutsch.

Die Ehrung von Mitgliedern, die einen besonderen Hochzeitstag oder ein besonderes Jubiläum feiern, ist zu einer festen Verpflichtung des Vereines geworden.

Die erforderlichen Arbeiten, für die Aktion „Unser Dorf soll schöner werden“ und andere Arbeiten, wie die Erhaltung und Pflege des Denkmalplatzes oder Aktionen zum Umweltschutz „Saubere Landschaft“ werden in Gemeinschaftsarbeit durchgeführt. Die Beteiligung an diesen Aktionen ist gut und wird von den Obleuten in den einzelnen Ortsteilen organisiert. Diese Arbeitseinsätze werden dann auch gerne genutzt, um anschließend noch ein gemütliches Beisammensein mit den Helfern zu veranstalten. Der vom Bürgerverein gezahlte Zuschuss soll ein kleines „Dankeschön“ für den besonderen Einsatz gelten.

Die Zusammenarbeit mit der Gemeinde, die erforderlich wird, wenn die technischen Möglichkeiten des Ortes nicht mehr ausreichen, kann als gut bezeichnet werden.

Fremdenverkehr:

Oberlethe hat die höchsten Übernachtungszahlen in der Gemeinde Wardenburg.

Der Seminarhof Oberlethe ist bundesweit und darüber hinaus bekannt; die vielen Seminarangebote ziehen viele Menschen aus sehr verschiedenen Gruppen in den Ort. Von Fastenkuren bis zu Managerseminare wird alles angeboten.

Dr. Harald Cordes hat die Anlage sehr schön in die Landschaft eingepasst. Der neue Teich entwickelt ideale Bedingungen für Pflanzen und Tiere.

Einige Einwohner in Oberlethe bieten Ferienwohnungen für den Urlaub im Oldenburger Land an. .

Umweltschutz:

In diesem Jahr wurde auch wieder eine Reinigungsaktion der Gräben und Wege mit großem Erfolg durchgeführt. Viele freiwillige Helfer aus den einzelnen Ortsteilen beteiligten sich an dieser Aktion. Diese Aktion wurde Ende März zwischen 14.00 und 16.00 Uhr durchgeführt.

Die Reinigung und Pflege des Denkmals "Brink" wird ebenfalls vom Bürgerverein geleitet.

Das Mähen, Bepflanzen, Bewässerung etc. wird laufend durchgeführt. Nach dem Laubfall eines jeden Jahres wird eine Reinigungsaktion vorgenommen, bei der ebenfalls viele fleißige Helfer (Erwachsene u. Kinder) einen Nachmittag ihrer Freizeit zur Verfügung stellen, damit der Brink "winterfest" ist.

Im Frühjahr wird der Brink für den Sommer vorbereitet. Auch hier stehen die Oberlether zur Verfügung

Eine Sitzgarnitur wurde bei der Schutzhütte am Hoop gegen eine Neue ausgetauscht, damit der Platz auch weiterhin zum Verweilen einlädt.

Bei den Bänken stehen schon seit vielen Jahren stabile Mülleimer, die von den Anwohnern gereinigt werden.

Die Pflege der Buswartehäuser (3 Stück) in Oberlethe wird von dem Bürgerverein durchgeführt.

Auf dem Schulgelände im Kreuzungsbereich Tungeler Damm, Fuhrenkampsweg/Ollenkamp steht unser Schaukasten. In diesem Mitteilungskasten werden alle Veranstaltungen, des öfteren auch Bilder von verschiedenen Veranstaltungen des Bürgervereins Oberlethe, den Bürgern mitgeteilt.

In der Ortschaft Oberlethe wurden an verschiedenen Plätzen/Wegen Wanderkarten aufgestellt

(Seminarhof Oberlethe, Denkmal am Brink, Ecke Rosengarten/Am Hoop und bei der Schutzhütte am Hoop)

Desweiteren stehen neu aufgestellte Wanderkarten im Bereich der Kramer-Siedlung (dicken Findling) und an der Zwischenlethe. In dem Mitteilungskasten ist ebenfalls eine Wanderkarte mit eingebunden.

Im Bereich des Töpfereiweges befindet sich ein Biotop. Ein zweites Biotop befindet sich an  der Straße "Am Rosengarten.

Die Schutzhütte vor den Staatsforsten am Hoop findet bei den Wanderern und Radfahrern

großen Zuspruch. Viele Kohlfahrten nutzen diese Hütte, um dort eine Pause einzulegen. Dieser "Rastplatz" wird von den Anliegern gepflegt und sauber gehalten. Die Anlieger selbst nutzen diesen Platz für das gemeinschaftliche Grillen des Bezirks Hoop.

Seit einigen  Jahren  ist der Bürgerverein Oberlethe im Internet vertreten. Die Homepage soll aktuell über die Geschehnisse im Ort berichten und damit auch eine Brücke zu den Oberlethern sein, die nicht mehr hier wohnen können.